COVID-19 INFO: WIR HABEN REGULÄR GEÖFFNET - ALLE BEHANDLUNGEN FINDEN STATT

Wurzelbehandlung (Endodontie) Aarau

BehandlungsartNerventfernung mit Operationsmikroskop
Betäubungörtliche Betäubung

Wenn das Zahnmark stark beschädigt oder entzündet ist, wird häufig als letzte Option eine Wurzelbehandlung durchgeführt. Mit diesem Verfahren gelingt es in vielen Fällen, die erkrankten Zähne trotz grosser Schäden noch zu erhalten. Der Zahnarzt reinigt und desinfiziert dabei die Zahnwurzel mit speziellen Geräten. Anschliessend wird die Zahnwurzel mit einem Zementgemisch aufgefüllt und verschlossen.

Ziel der Wurzelbehandlung ist es, die natürlichen Zähne möglichst lange zu erhalten. Auch wenn die Zahnmedizin heutzutage viele Möglichkeiten für den Ersatz eines Zahnes bietet, ist dem Zahnerhalt dennoch immer der Vorzug zu geben. In unserer Zahnarztpraxis in Aarau wenden wir die Wurzelbehandlung unter anderem bei frakturierten, entzündeten und abgestorbenen Zähnen an.

Informieren Sie sich jetzt unverbindlich zur Wurzelbehandlung oder vereinbaren Sie direkt einen Behandlungstermin. In der Zahnarztpraxis Tempini stehen wir Ihnen jederzeit gern für eine fachärztliche Beratung zur Verfügung.

Häufig gestellte Fragen zur Wurzelbehandlung

Auch abgestorbene Zähne lassen sich mit einer Wurzelbehandlung in vielen Fällen erhalten. Der abgestorbene Zahnnerv wird vollständig entfernt und durch eine spezielle Wurzelfüllung ersetzt.

Je nach Aufwand nimmt eine Wurzelbehandlung etwa 1 - 2 Stunden in Anspruch. Bei schweren Entzündungen sind unter Umständen auch mehrere Sitzungen erforderlich.

Für die Wurzelbehandlung erhalten Sie eine örtliche Betäubung oder auf Wunsch auch eine stärkere Narkose. Die Behandlung selbst sollte daher vollkommen schmerzfrei verlaufen. Häufig treten in den Tagen nach der Wurzelbehandlung leichte Schmerzen auf, gegen die wir Ihnen gern ein Schmerzmittel verschreiben.

In der Regel entstehen Ihnen durch die Wurzelbehandlung keine Ausfallzeiten. Je nach Behandlungsumfang und individuellem Schmerzempfinden können jedoch für einige Tage noch leichte Beschwerden auftreten. Wir empfehlen, sich zumindest für einen Tag Ruhe zu gönnen. Auch auf lange Gespräche und Telefonate sollten Sie zunächst noch verzichten.

Die Kosten für eine Wurzelbehandlung werden nur in Ausnahmefällen von den Krankenkassen übernommen, etwa bei unfallbedingten Schäden. Daher sollten Sie die Kostenübernahme im Vorfeld mit Ihrer Krankenkasse abklären.

Wann ist eine Wurzelbehandlung notwendig?

Wir führen die Wurzelbehandlung in Aarau immer dann durch, wenn eine Entzündung oder ein Schaden am Zahn auf andere Weise nicht erfolgreich behandelt werden kann. So können zum Beispiel über Frakturen oder undichte Zahnfüllungen Bakterien in den Zahn eindringen und schmerzhafte Entzündungen an der Zahnwurzel auslösen. Auch tiefe Karies kommt als Ursache für solche Entzündungen infrage.

Bei abgestorbenen Zähnen wird der Zahnnerv ebenfalls entfernt und der Zahn mit speziellen Füllmaterialien aufgefüllt. In der Regel verschliessen wir den Zahn im Anschluss mit einer Krone oder einem anderen Zahnersatz. So erhält der Zahn seine ursprüngliche Stabilität zurück, und Sie können ihn wieder wie gewohnt belasten.
 

Wie läuft eine Wurzelbehandlung ab?

Vor einer Wurzelbehandlung nimmt der Zahnarzt zunächst eine gründliche Untersuchung vor. Falls die Notwendigkeit für eine Wurzelbehandlung besteht, fertigt er Röntgenaufnahmen des erkrankten Zahnes an. Anhand dieser Aufnahmen kann er den Verlauf der Wurzelkanäle exakt bestimmen und die Behandlung dementsprechend planen.

In aller Regel führen wir die Wurzelbehandlung in Aarau unter örtlicher Betäubung durch. Auf Wunsch ist aber auch eine Sedierung oder Vollnarkose möglich, etwa bei sehr umfangreichen Behandlungen oder wenn Sie unter grosser Zahnarztangst leiden. Sprechen Sie uns diesbezüglich gern an. Gemeinsam entscheiden wir dann, welche Narkoseform für Sie infrage kommt.

Die Wurzelbehandlung beginnt mit dem Öffnen des erkrankten Zahnes. Über die Zahnkrone verschafft sich der Arzt Zugang zum Zahnnerv. Mit speziellen Geräten wird der Nerv nun zusammen mit dem umliegenden beschädigten Gewebe entfernt. Der Zahnarzt reinigt und desinfiziert die Wurzelkanäle gründlich, bevor er sie mit einem speziellen Zementgemisch auffüllt. Im letzten Schritt wird der Zahn mit einer Krone oder einer Füllung verschlossen.

In der Zahnarztpraxis Tempini werden sämtliche Wurzelbehandlungen mit einem Operationsmikroskop durchgeführt um ein höchst präzises Ergebnis zu erzielen.
 

Was ist vor und nach einer Wurzelbehandlung zu beachten?

Vor der Wurzelbehandlung ist für Sie als Patient nicht viel zu beachten. Falls Sie Medikamente einnehmen, sollten Sie Ihren Zahnarzt im Vorfeld darauf hinweisen. Ausserdem sollten Sie darauf vorbereitet sein, dass Sie unmittelbar nach der Behandlung noch nicht wieder essen können. Hierzu erhalten Sie vom behandelnden Zahnarzt aber noch genauere Hinweise.


Kontakt
Die Zahnarztpraxis Tempini ist Ihr Ansprechpartner für Wurzelbehandlungen in Aarau. Bei Entzündungen und anderen Zahnbeschwerden sind wir jederzeit für Sie da. Schreiben Sie uns eine Nachricht über unser Kontaktformular oder erreichen Sie uns telefonisch unter 062 511 37 23, um einen unverbindlichen Beratungstermin zu vereinbaren.

Ihre Vorteile

  • Hochqualifizierte Zahnärzte
  • Modernste Zahnmedizin
  • Zeitnahe Termine für Sie
  • Individuelle & persönliche Beratung
  • Mo-Do 7.30-17.30 | Fr 7.30-16.30
  • Spezialisiert auf Behandlungen mit Mikroskop
  • Zahnkorrektur mit Invisalign

Kontakt

Zahnarztpraxis Tempini -  Partner of swiss smile
Kasinostrasse 30
5000 Aarau

Tel: 062 511 37 23
Email: info@kasinopraxis.ch

Mo - Do: 07:30 - 17:30
Fr: 07:30 - 16:30


Kontakt- und Terminanfrage

Weitere Informationen und Widerrufshinweise finden Sie in unserer Datenschutzerklärung