COVID-19 INFO: WIR HABEN REGULÄR GEÖFFNET - ALLE BEHANDLUNGEN FINDEN STATT

Zahnarzt für Angstpatienten Aarau

Geeignet fürPatienten mit Zahnarztangst
Therapiepersönliches Gespräch, spezielle Narkoseformen
Nachsorgeregelmässige Kontrolltermine

Zahnarztangst ist ein weitverbreitetes Phänomen, das den Betroffenen schon vor dem eigentlichen Zahnarztbesuch grosse Probleme bereitet. Sie leiden dann unter starker Unruhe, innerer Anspannung und im schlimmsten Fall gar unter Panikattacken. In der Folge gehen viele Angstpatienten gar nicht mehr oder nur noch bei starken Schmerzen zum Zahnarzt.

In der Zahnarztpraxis Tempini nehmen wir uns für Patienten mit Zahnarztangst besonders viel Zeit. Schon im Vorfeld der Behandlung bemühen wir uns, Ihnen den Aufenthalt in der Zahnarztpraxis so angenehm wie möglich zu machen. Bei stark ausgeprägter Zahnarztangst führen wir die Behandlung gegebenenfalls gemeinsam mit unserem Partner www.narkose.ch auch in Vollnarkose durch, sodass Sie diese nicht bewusst miterleben.

Falls auch Sie oder ein Angehöriger unter Zahnarztangst leiden, sprechen Sie uns einfach an. Wir beraten Sie dann gern persönlich zu den Behandlungs- und Narkosemöglichkeiten.

Häufig gestellte Fragen zu Angstpatienten

Bei der Behandlung von Angstpatienten ist es unser oberstes Ziel, die Angst vor dem Zahnarzt zu verringern und die Behandlung selbst möglichst angenehm zu gestalten. Nach einer umfassenden persönlichen Beratung gehen die Patienten oftmals deutlich ruhiger an den Zahnarzttermin heran. Für die Behandlung selbst verwenden wir spezielle Narkoseformen, sodass der Patient die Behandlung nicht bewusst wahrnimmt. Im Idealfall wird der Zahnarztbesuch in Zukunft nicht mehr so stark mit negativen Erlebnissen in Verbindung gebracht.

Ob alle Behandlungsschritte in einer einzigen Sitzung durchgeführt werden können, hängt vom Umfang der Behandlung ab. Hierzu berät Sie Ihr Zahnarzt im Vorfeld der Zahnbehandlung persönlich. Grundsätzlich ist es aber durchaus möglich, mehrere Schritte in einer Sitzung durchzuführen.

Bei ausgeprägter Zahnarztangst sollten Sie sich an einen Zahnarzt wenden, der sich auf die Behandlung von Angstpatienten spezialisiert hat. Der Arzt sollte sich viel Zeit für ein persönliches Vorgespräch nehmen und Sie über alle Behandlungsschritte umfassend informieren.

Als Angstpatient sollten Sie sich zudem erkundigen, welche Narkoseformen in der Zahnarztpraxis angeboten werden. Wenn grössere Behandlungen notwendig sind und die Angst sehr ausgeprägt ist, kann unter Umständen eine Vollnarkose sinnvoll sein. Dazu muss neben dem behandelnden Zahnarzt auch ein Anästhesist anwesend sein, der die Narkose einleitet und überwacht.

Eine zahnärztliche Behandlung in Vollnarkose eignet sich grundsätzlich für jeden Patienten, der sich in einem guten allgemeinen Gesundheitszustand befindet. Neben Angstpatienten entscheiden sich häufig auch Menschen mit wenig Zeit für eine Vollnarkose, da mehrere Behandlungsschritte an einem Tag durchgeführt werden können. Für Patienten mit starkem Würgereiz kann eine Vollnarkose ebenfalls sinnvoll sein.

Welche Ursachen kann eine Zahnarztangst haben?

Viele Menschen gehen sehr ungern zum Zahnarzt. Bereits die Vorstellung an die Zahnarztpraxis oder an bestimmte Situationen wie das Bohren löst in ihnen negative Emotionen aus. In der Regel kommen die Betroffenen damit jedoch gut zurecht. Wenn die psychischen und körperlichen Symptome hingegen sehr stark ausgeprägt sind, spricht man von einer Zahnarztangst.

Die Ursachen für Zahnarztangst liegen häufig bei schlechten Erfahrungen mit Zahnärzten, etwa in der Kindheit oder Jugend. Auch wenn die moderne Zahnmedizin heutzutage fast immer eine komplett schmerzfreie Behandlung erlaubt, verspüren die Betroffenen dennoch starke Angst vor möglichen Schmerzen beim Zahnarzt.

Auch negative Berichte aus dem Verwandten- und Bekanntenkreis können die Angst vor dem Zahnarzt verstärken. Hinzu kommt bei vielen Betroffenen das Gefühl der Machtlosigkeit. Sie fühlen sich der unangenehmen Situation hilflos ausgeliefert - ein besonders grosses Problem, wenn das Vertrauensverhältnis zum Zahnarzt durch Probleme in der Vergangenheit ohnehin schon belastet ist.
 

Wodurch äußert sich eine Zahnarztangst?

Die Angst vor dem Zahnarzt kann sich sowohl psychisch als auch körperlich in verschiedener Weise äussern. Meist sind die Betroffenen vor dem anstehenden Zahnarztbesuch sehr unruhig und leiden unter starker Anspannung oder Nervosität. In der Folge stellen sich häufig Symptome wie Schweissausbrüche, Herzrasen oder Verdauungsbeschwerden ein. Auch Schlaflosigkeit und Albträume sind als Folge der Zahnarztangst keine Seltenheit.

In der Zahnarztpraxis verstärken sich die Symptome oftmals noch. Der Patient ist stark angespannt und verkrampft. Viele Betroffene verspüren Übelkeit, Atembeschwerden oder das Gefühl, ohnmächtig zu werden. Je näher der Behandlungsbeginn rückt, desto ausgeprägter sind die Symptome.
 

Welche Behandlungsmöglichkeiten gibt es für Angstpatienten?

Für Angstpatienten ist es besonders wichtig, sich bereits im Vorfeld mit der Situation vertraut zu machen. Falls Sie unter starker Zahnarztangst leiden, führt Ihr Zahnarzt bereits vor der eigentlichen Behandlung ein persönliches Gespräch mit Ihnen. Er informiert Sie genau über den Ablauf der Behandlung und beantwortet alle Fragen, die Sie womöglich beunruhigen. Ausserdem bespricht er mit Ihnen die möglichen Narkoseformen.

In der Regel verläuft die Behandlung für unsere Patienten schmerzfrei. Falls Sie jedoch unter grosser Zahnarztangst leiden, wenden wir gegebenenfalls spezielle Narkoseformen an. So besteht zum Beispiel die Möglichkeit, die Behandlung unter Sedierung durchzuführen. So bekommen Sie von der Behandlung selbst nichts mit.

In Fällen von ausgeprägter Zahnarztangst führen wir die Behandlung ebenfalls in Vollnarkose durch. In diesem Fall ist ein erfahrener Anästhesist vor Ort, der die Narkose fachmännisch einleitet und überwacht. Eine Behandlung unter Vollnarkose bietet zugleich den Vorteil, dass mehrere Schritte in einer Sitzung durchgeführt werden können. Für Sie als Patient bedeutet das weniger Zahnarzttermine und somit eine geringere Stressbelastung. Voraussetzung für eine Behandlung in Vollnarkose ist ein guter allgemeiner Gesundheitszustand.


Kontakt
Zahnarztangst muss heutzutage kein Hinderungsgrund für wichtige Behandlungen mehr sein. In der Zahnarztpraxis in Aarau bieten wir für Angstpatienten spezielle Behandlungskonzepte an. Schreiben Sie uns eine Nachricht über unser Kontaktformular oder erreichen Sie uns telefonisch unter 062 511 37 23.

Ihre Vorteile

  • Hochqualifizierte Zahnärzte
  • Modernste Zahnmedizin
  • Zeitnahe Termine für Sie
  • Individuelle & persönliche Beratung
  • Mo-Do 7.30-17.30 | Fr 7.30-16.30
  • Spezialisiert auf Behandlungen mit Mikroskop
  • Zahnkorrektur mit Invisalign

Kontakt

Zahnarztpraxis Tempini -  Partner of swiss smile
Kasinostrasse 30
5000 Aarau

Tel: 062 511 37 23
Email: info@kasinopraxis.ch

Mo - Do: 07:30 - 17:30
Fr: 07:30 - 16:30


Kontakt- und Terminanfrage

Weitere Informationen und Widerrufshinweise finden Sie in unserer Datenschutzerklärung