COVID-19 INFO: WIR HABEN REGULÄR GEÖFFNET - ALLE BEHANDLUNGEN FINDEN STATT

Zahnentfernung

Auch ein stark beschädigter Zahn lässt sich in vielen Fällen noch erhalten. Hier kommen als Behandlungsmethoden etwa eine Wurzelbehandlung oder eine Wurzelspitzenresektion infrage. Sind diese Verfahren hingegen nicht erfolgversprechend oder wird der Zahn als nicht erhaltungswürdig eingestuft, so muss er in der Regel gezogen werden. Andere Gründe für eine Zahnentfernung sind etwa Platzmangel oder nicht richtig durchgebrochene Weisheitszähne.

Wenn wir einen Zahn ziehen müssen, ist das für den Patienten gleich doppelt belastend. Zum einen sorgen sich viele Menschen um die Optik nach dem Zähne ziehen. Auch mögliche Schmerzen bei der Zahnentfernung bereiten vielen Patienten ein ungutes Gefühl. Die moderne Zahnmedizin ermöglicht es jedoch heutzutage, Zähne auf sehr schonende Weise und weitgehend schmerzfrei zu ziehen. Bei grosser Zahnarztangst besteht auch die Möglichkeit, den Zahn unter Vollnarkose zu ziehen.

Sprechen Sie uns gern an, um sich näher zum Zähne ziehen zu informieren. Auf Wunsch berät Sie ein Zahnarzt persönlich zu den Behandlungsmöglichkeiten.
 

In welchem Fall muss ein zahn entfernt werden?

Grundsätzlich nehmen wir eine Zahnentfernung erst dann vor, wenn alle anderen Optionen ausgeschöpft sind. Oberstes Ziel sollte immer der Erhalt der natürlichen Zähne sein. Ist dies nicht mehr möglich, so müssen wir den Zahn ziehen und seine Funktion durch einen Zahnersatz möglichst vollständig wiederherstellen.

Häufig entscheiden wir uns, einzelne Zähne zu ziehen, wenn diese bereits stark beschädigt sind. Verantwortlich für die Zerstörungen können etwa Karies oder Parodontitis sein. Ist bei einer Entzündung der Zahnwurzel bereits der Zahnhalteapparat betroffen, so ist eine Zahnentfernung häufig aus gesundheitlichen Gründen erforderlich. Im schlimmsten Fall können sich Teile des Kieferknochens auflösen, wenn die Entzündung weiter besteht.

Auch Platzmangel im Kiefer ist ein häufiger Grund, um einen oder mehrere Zähne zu ziehen. Werden alle Zähne im Mund belassen, so kann es mit der Zeit zu Fehlstellungen kommen. Weiterhin kann der Zahnarzt zum Ziehen von Weisheitszähnen raten, wenn diese nicht richtig durchgebrochen sind. Solche teilweise verdeckten Zahnanteile sind mit der Zahnbürste schwer zu reinigen und können sich mit der Zeit entzünden.
 

Wie läuft eine Zahnentfernung ab?

Wenn wir uns entscheiden, einen Zahn zu ziehen, führt der behandelnde Zahnarzt zunächst ein persönliches Gespräch mit Ihnen. Gemeinsam wird entschieden, welche Narkoseform für Sie infrage kommt und welcher Zahnersatz den gezogenen Zahn später ersetzen soll. Im Anschluss informiert Sie der Arzt genau über den Ablauf der Zahnextraktion.

Die Zahnentfernung führen wir in Aarau meist unter örtlicher Betäubung durch. Auf Wunsch besteht ebenfalls die Möglichkeit einer Sedierung oder Vollnarkose. In diesem Fall nehmen Sie das Zähne ziehen kaum oder gar nicht wahr. Das Zahn ziehen in Vollnarkose kann insbesondere bei grosser Zahnarztangst sinnvoll sein. Sprechen Sie uns hierzu einfach an, wir beraten Sie dann gern persönlich.

Die Zahnextraktion selbst beginnt mit dem vorsichtigen Lockern des Zahnes. Dieser Schritt ist wichtig, damit sich der Zahn problemlos und ohne zu zerbrechen aus dem Kiefer löst. Anschliessend verwendet der Zahnarzt eine spezielle Extraktionszange, um den Zahn zu ziehen. In der Regel verspüren Sie hierbei keine Schmerzen, sondern nur ein Ziehen oder Drücken.

Nach dem Zahn ziehen wird die offene Wunde mit einem Wattetampon verschlossen. Falls der Zahn aufgrund einer Entzündung extrahiert werden musste, wird diese weiter behandelt und gegebenenfalls beschädigte Knochenmasse stabilisiert. Für die Tage nach der Zahnentfernung verschreiben wir Ihnen bei Bedarf ein Schmerzmittel.

Nach einigen Wochen sollte die Wunde dann vollständig abgeheilt sein. Nun beginnen wir mit dem Planen und Anpassen des Zahnersatzes. Falls wir im Frontzahnbereich einen Zahn ziehen mussten, erhalten Sie direkt nach der Behandlung ein Provisorium. So können Sie Ihren alltäglichen Verpflichtungen wie gewohnt nachgehen und müssen keine sichtbare Zahnlücke in Kauf nehmen.
 

Was ist nach der Zahnentfernung zu beachten?

Nach dem Zähne ziehen sollten Sie sich körperlich schonen. Solange die Betäubung noch nachwirkt, sollten Sie aufgrund der Verletzungsgefahr noch nicht essen. Im Anschluss empfehlen wir eine leichte und weiche Kost.

Nach dem Zahn ziehen bei Kindern sollten Sie darauf achten, dass diese nicht in die frische Wunde fassen. Auch beim Zähneputzen ist im Bereich der Wunde Vorsicht geboten. In den ersten Tagen nach der Zahnentfernung sollten Sie diesen Bereich aussparen. Weitere Hinweise zur Nachsorge gibt Ihnen Ihr Zahnarzt im Rahmen der Behandlung.
 

Welcher Zahnersatz kann nach einer Zahnentfernung verwendet werden?

Abhängig davon, welche und wie viele Zähne wir ziehen mussten, kommen verschiedene Lösungen infrage. Für kleinere Zahnlücken eignet sich in der Regel ein festsitzender Zahnersatz. Mit einer Krone, Brücke oder einem Implantat können Sie weiterhin wie gewohnt essen und trinken und müssen auch sonst keine Einschränkungen in Kauf nehmen. Zudem kommt ein hochwertiger Zahnersatz den verlorenen Zähnen auch optisch sehr nahe.

Nach der Entfernung aller verbliebenen Zähne entscheiden sich viele Patienten für eine abnehmbare Prothese. Die moderne Zahnmedizin bietet mittlerweile sehr ästhetische Lösungen, um auch ein komplettes Gebiss zu ersetzen. Falls Sie sich einen festsitzenden Zahnersatz wünschen, kommt für Sie möglicherweise eine implantatgetragene Prothese infrage. Gern beraten wir Sie in Aarau persönlich zu den möglichen Optionen.


Kontakt
Die Zahnarztpraxis Tempini ist Ihr Spezialist für Zahnheilkunde in Aarau. Wir führen die Zahnentfernung nach neuesten zahnmedizinischen Standards durch. Unser Ziel ist es, das Zähne ziehen für Sie so schmerzfrei und schonend wie möglich zu gestalten. Schreiben Sie uns eine Nachricht über unser Kontaktformular oder erreichen Sie uns telefonisch unter 062 511 37 23, um sich fachärztlich beraten zu lassen.

Ihre Vorteile

  • Hochqualifizierte Zahnärzte
  • Modernste Zahnmedizin
  • Zeitnahe Termine für Sie
  • Individuelle & persönliche Beratung
  • Mo-Do 7.30-17.30 | Fr 7.30-16.30
  • Spezialisiert auf Behandlungen mit Mikroskop
  • Zahnkorrektur mit Invisalign

Kontakt

Zahnarztpraxis Tempini -  Partner of swiss smile
Kasinostrasse 30
5000 Aarau

Tel: 062 511 37 23
Email: info@kasinopraxis.ch

Mo - Do: 07:30 - 17:30
Fr: 07:30 - 16:30


Kontakt- und Terminanfrage

Weitere Informationen und Widerrufshinweise finden Sie in unserer Datenschutzerklärung